Anwalt

Rafael Freitag, Rechtsanwalt Rafael Freitag

geboren 1976

verheiratet, vier Kinder

Meine Schul- und Studienzeit verbrachte ich in Frankfurt am Main, wo ich auch meine beiden Staatsexamina (2001 und 2005) ablegte. Schon während meiner Studienzeit an der Johann Wolfgang Goethe Universität belegte ich verschiedene Seminare im Gewerblichen Rechtsschutz bei Prof. Dr. Löwenheim und BGH-Richter a.D. Mees.

Bereits vor meinem Studium hatte ich die Möglichkeit, in der Abteilung Marken der Hoechst AG ein Praktikum zu absolvieren und so den ersten Kontakt zum Markenrecht aufzunehmen.

Von Januar 1999 bis Juli 2004 ging ich dann einer Studententätigkeit in der Kanzlei Freitag & Best, Rechtsanwälte nach. Meine Tätigkeit erstreckte sich dabei neben der Verwaltung und Organisation des riesigen Aktenlagers auch auf Aufgaben als Sachbearbeiter. Darüber hinaus wurde mir bereits damals die Bearbeitung von Markenrecherchen anvertraut.

Während meines Rechtsreferendariats am Landgericht und Oberlandesgericht Frankfurt konnte ich weitere Erfahrungen im Gewerblichen Rechtsschutz, Wettbewerbs- und Urheberrecht sammeln. In der Zivilstation konnte ich aktiv in der Kammer für Handelssachen beim Vorsitzenden Richter am Landgericht Labermeier mitarbeiten. Später verbrachte ich meine viermonatige Auslandsstation in Madrid (Spanien) in der Kanzlei Lehmann & Fernández, die auf Patent- und Markenrecht spezialisiert ist.

Nach Bestehen meines zweiten Staatsexamens arbeitete ich von April 2005 bis April 2009 als Rechtsanwalt bei Freitag & Best, Rechtsanwälte. Neben dem Markenrecht, insbesondere die weltweite Betreuung der Markenportfolien großer Chemieunternehmen, umfasste meine Tätigkeit auch Fälle aus dem Wettbewerbsrecht, Geschmacksmusterrecht und Urheberrecht. Ferner gehörte zu der täglichen Arbeit neben der Bearbeitung von Markenrecherchen auch schwerpunktmäßig die Bearbeitung von Widersprüchen vor dem Harmonisierungsamt in Alicante (Spanien).

Am 01. Mai 2009 habe ich unter dem Namen Freitag meine eigene Anwaltskanzlei eröffnet. Einige große und kleine Unternehmen sind mir gefolgt, so dass ich auch weiterhin auf dem Gebiet des Geistigen Eigentums spezialisiert bleibe.

Sprachen:

  • Deutsch und Spanisch (Muttersprachen)
  • Englisch (fließend)
  • Französisch und Katalanisch (Grundkenntnisse)

Mitgliedschaft: ECTA, GRUR

Impressum & Datenschutz